GameOn2025 – Eindrücke vom ersten Workshop

In Fürth ging es im April richtig rund! An insgesamt vier Tagen in den Osterferien hat ein Team aus 20 Teilnehmer*innen im Jugendmedienzentrum Connect fleißig gehirnt, experimentiert, gelernt und gearbeitet und das gameON2025-Spiel in Fürth auf den Weg gebracht. Gespielt wurde natürlich auch, denn was wäre ein Gaming-Workshop ohne Spiel, richtig?

​Aber macht Euch am besten selbst ein Bild vom Auftakt in Fürth und klickt Euch durch die Fotos:

previous arrow
next arrow
Slider

Am ersten Workshop-Tag widmeten wir uns dem Thema Spiel-Design und der Frage: Was macht ein gutes Spiel aus? Hierzu entwickelten wir gleich zu Beginn eigene kleine Spiele mit den Elementen, die uns im Workshop-Raum zur Verfügung standen. Aber auch die digitalen Spiele kamen nicht zu kurz. Mithilfe eines Fragebogens mussten die Teilnehmer*innen in Kleingruppen einzelne Spiele testen und analysieren. Die gewonnenen Erkenntnisse wurden dann im Plenum präsentiert und besprochen.

An Tag 2 starteten wir gleich mit einem kleinen Quiz über das Gelernte vom Vortag. Wer gerne selbst sein Wissen testen möchte, findet unser Quiz auf Kahoot! Am zweiten Tag ging es dann um eines der wichtigsten Elemente eines Games, nämlich die Story! Nach langen gemeinsamen Überlegungen und Ideensammlungen hatten wir am Ende vier erarbeitete Geschichten, von denen wir uns eine aussuchen mussten. Zu viel wollen wir noch nicht verraten, aber es dreht sich dabei um Wassermenschen, die in Fürth unter uns leben…

Tag 3 und 4 galten dann dem Entwickeln von einzelnen Aufgaben und Rätseln. Wir besuchten verschiedene Orte in Fürth, nahmen Videos und Fotos auf und übertrugen unsere Ideen und Aufgaben in die App. Das finale Ergebnis seht ihr dann im Sommer, also: dranbleiben!

Und was passiert nun als nächstes?

Aufgrund der hohen Nachfrage haben wir uns entschieden, auch an Pfingsten einen weiteren Workshop in Fürth anzubieten – diesmal aber nur für Mädchen.

Seit dem 15. Mai findet außerdem jeden Mittwoch unsere Gamesredaktion Grotto.TV statt, in der wir bis zum Finalisierungsworkshop an unserem local based game weiterarbeiten.